19. dezember 2014: die bunteste "wolke" seit tox sich aufmachte, den himmel zu beobachten. im gleissenden gegenlicht war es schwer ein gutes foto zu bekommen, darum sind unten alle versuche angefuehrt.
diese farben sind zwar mit freiem auge zu sehen (sind also keine effekte der kamera), allerdings nur in der naehe der sonne. man muss also durch eine sonnenbrille schauen, und die sonne nach moeglichkeit verdecken (wie auf den fotos), um nicht geblendet zu werden.
die fotos sind selbstverstaendlich nicht retuschiert oder farbverstaerkt, nur (offensichtlich) abgeblendet.
zu den bunten wolken wurden heute, neben wellenmustern und blaeulichen chemtrails, glitzernde partikel und lange faeden gereicht...